Über mich

33-geheimnisse_logo Kopie
Norman Argubi

Moin moin, mein Name ist Norman Argubi und ich habe dieses Buch für Sie geschrieben.

Ich wurde 1966 in Hamburg geboren und lebe zusammen mit meiner Partnerin, Hund und Kindern in Hamburg. Ich habe zwei erwachsene Töchter, wovon eine kurz vor dem Studium steht und die andere in Stuttgart studiert.

Als Kind wollte ich immer Anwalt werden. Mich haben immer diese Serien wie Petrocelli fasziniert, die hatten zwar nie Geld, aber immer viel Spaß bei der Arbeit. So studierte ich Jura in Hamburg und schloss beide Staatsexamen mit Erfolg ab. So darf ich mich heute als „Jurist mit der Befähigung zum Richteramt“ bezeichnen.

Über eine persönliche Empfehlung bin ich dann bereits ab dem 2. Semester mit dem Bereich der Kapitalanlage in Berührung gekommen und habe da meine ersten Kunden beraten und eine erste Immobilie verkauft. Im Laufe der Zeit wuchs die Zahl der Kunden und die Summe der betreuten Vermögen kontinuierlich an.

Besonders wichtig war mir immer die fachliche und persönliche Weiterbildung. Bis heute bin ich mindestens 15 x im Jahr auf Weiterbildungsversanstaltungen, ganz neben der täglichen Lektüre von Tageszeitungen, Fachzeitschriften und Büchern, sowie Hörbüchern.

Das Thema „Qualität in der Finanzberatung“ ist nun auch auf Gesetzesebene angekommen. Niemand darf mehr ohne Ausbildung Kunden beraten. Das ist sehr löblich, auch wenn diese Erkenntnis leider sehr lange gebraucht hat. Aber ein erster Schritt ist getan. Ich habe mich schon früh mit fachlicher Fortbildung beschäftigt. So habe ich einen Fachwirt in Finanzberatung, als auch ein europäisches Zusatzstudium mit einem Master in Financial Consulting. Man wird durch jede Weiterbildung immer ein wenig schlauer, auch wenn man als Firmeninhaber nicht einmal mehr befördert werden kann. Das Ziel all der Arbeit und der Recherchen, die wir durchführen sind die Menschen für die wir das tun. Unsere Kunden.

Die Menschen sind es wert, dass man sich für sie engagiert. Sie freuen sich über die Unterstützung und die Aufmerksamkeit, die wir ihnen widmen. Wir investieren sicherlich viel mehr Zeit, als dies ein Kunde jemals in einer Bank erleben wird. Wir haben mehr Zeit für unsere Kunden und wir nehmen uns diese notfalls.

Als Familienunternehmen haben Quartalszahlen keine Aussagekraft. Uns geht es um langfristige Beziehungen zu Menschen, mit und für die wir arbeiten. Dabei ist die persönliche Beziehung wichtiger als die Höhe des Abschlusses. Auch wir müssen noch Geld verdienen, tun dies aber immer nur mit unseren Kunden und niemals gegen sie. Das Geschäft ist nur dann ein gutes Geschäft, wenn es langfristig den Kunden dient. Denn dann dient es auch langfristig uns selbst. Man muss Menschen lieben, um so zu denken und man muss Zeit haben, auch so handeln zu können. Für uns ist es heute Luxus, genau diese Zeit für unsere Kunden zu haben.

33-geheimnisse_logo Kopie